Das Seebad Breege-Juliusruh - Ihr Urlaubsort auf Rügen

Direkt am Großen Jasmunder Bodden, im Norden der Insel Rügen liegt der kleine und idyllische Fischerort Breege.

Breege wurde schon im 14. Jahrhundert als Hafen genannt und noch heute hat der Ort den Charme eines alten Fischerdorfes. Das milde Seeklima in Breege und das saubere Wasser lockte schon damals tausende Touristen an die Ostsee. Heute empfängt Sie der ehrwürdige Hafen von Breege in neuem Glanz mit dem Duft frischer Räucherware, modernen und rustikalen gastronomischen Einrichtungen und dem Klang der alten Fischerboote im Hafen. Der Breeger Bodden ist Anziehungspunkt für viele Wassersportler oder Angler, die die Ruhe und Schönheit der Natur in der Gegend genießen möchten. Sie können ebenso Schiffsausflüge zur Insel Hiddensee oder nach Ralswiek unternehmen. Wem das noch nicht ausreicht, der kann weitere Freizeitangebote nutzen wie z.B. Reiten, Radwandern oder einfach nur ein Boot mieten und die Insel vom Wasser aus erkunden.
In Breege gibt es noch heute eine Vielzahl der typischen Kapitänshäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Sie sind ein Indiz dafür, dass Breege einst ein Ort der Seefahrer war und zeitweise als das reichste Dorf Rügens galt! Heutzutage lebt der Ort (wie viele andere ehemalige Fischerorte auf Rügen) hauptsächlich vom Tourismus. Für die zahlreichen Touristen, die die Schönheit der Insel Rügen lieben, den Ostseestrand, die Natur und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten die diese Ostseeinsel bietet, stehen in Breege für ihren Urlaub etliche Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen zur Verfügung.

Breege - Seebad auf der Insel Rügen

Die Gemeinde Breege-Juliusruh liegt am nördlichen Ende der Schaabe, der natürlichen Verbindung der Halbinsel Wittow mit der Halbinsel Jasmund.
Breege als Ort liegt wunderschön zwischen der Ostsee und dem Bodden. Er bietet ideale Voraussetzungen für erholsamen Urlaub für jedermann. Das milde Seeklima und das saubere Wasser lockte schon damals Tausende an die Ostsee. Heute empfängt Sie der ehrwürdige Hafen von Breege in neuem Glanz mit dem Duft frischer Räucherware, modernen und rustikalen gastronomischen Einrichtungen und dem Klang der alten Fischerboote im Hafen. Der Breeger Bodden ist Anziehungspunkt für viele Wassersportler oder Angler, die die Ruhe und Schönheit der Natur in der Gegend genießen möchten. Für Wanderfreunde ist die Richtung Kap Arkona die Küste entlang (ca. 6 km) oder der Waldweg entlang des Boddenufers (ca. 11 km) zu empfehlen, sie können ebenso Schiffsausflüge nach Hiddensee oder Ralswiek unternehmen. Wem das noch nicht ausreicht, der kann weitere Freizeitangebote nutzen wie z.B. Reiten, Radwandern oder einfach nur ein Boot mieten und die Insel vom Wasser aus erkunden. Natürlich stellt der Bodden in Breege auch eine beliebte Bademöglichkeit dar, zumal das Wasser meist einige Grad wärmer ist, als die offene Ostsee. Auch die anderen Sehenswürdigkeiten der Halbinsel Wittow sind von Juliusruh und Breege leicht und schnell zu erreichen.

Im Jahre 1314 wurde Breege erstmals urkundlich erwähnt. Breege wurde schon im 14. Jahrhundert als Hafen genannt und noch heute hat der Ort den Charme eines alten Fischerdorfes. Sehenswert hier sind sicher die reetgedeckten Kapitänshäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die an die Zeit der Segelschiffahrt erinnern. Der Ort war im Mittelalter ein bekannter Segelschiffhafen und wurde 1895 offiziell als Badeort anerkannt. Im Jahre 1928 wurden Breege und Juliusruh zu einem Seebad vereint.
Wie damals werden auch noch heute tausende von Gästen von dem Seeklima und dem sauberem Wasser angelockt. Doch auch die Wander- und Radwege in der Schaabe, der Landbrücke, die die Halbinseln Jasmund und Wittow verbindet, sind ein Magnet, deren Anziehungskraft sich kaum jemand entziehen kann. Nicht entgehen lassen, sollte man sich den Kurplatz der Gemeinde Breege und Juliusruh, für Müßiggänger ist der Spaziergang durch die alte Lindenallee genau das richtige. Sehenswert sind in Breege neben den typischen Kapitänshäusern auch der Park Juliusruh, begründet von Julius von der Lancken (geb. 1767), dessen Gedenkstein aus Granit sich im Zentrum des Parks befindet.

Auch an Freizeitmöglichkeiten hat Breege selbst so einiges zu bieten:
• Fahrradverleih & Bootsverleih von Segeljollen und Charteryachten
• Sauna, Schwimmbad und Sportanlagen im Ort und in der Nähe
• Ausflugsfahrten zur Insel Hiddensee ab dem Breeger Hafen
• Sportbootführerscheinausbildung in der Segelschule im Ort
• Segel- und Motorbootkurse, Kindersegeln

Durch die angeschlossene Segelschule mit Yachtcharter bietet MOLA Ihnen sogar noch mehr: verbinden Sie doch Ihren Urlaub mit dem Erwerb eines Segelscheines oder Motorbootscheines. Oder chartern Sie eine Segelyacht oder Motoracht bei uns. Wenn es Ihre Freizeit zulässt, können Sie auch einen Mitsegeltörn mit erfahrenem Skipper auf einer unserer Segelyachten unternehmen - die Ostsee um die Insel Rügen gilt als eines der schönsten Segelreviere ... 

MOLA Yachting GmbH

Tel.: +49 38391 4320

Fax: +49 38391 43211

Auf unseren Webseiten werden Cookies und Analysetools eingesetzt. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.